Lage

Die suchtmedizinische Tagesklinik in Lage steht seit 2004 für die Einwohner der Kreise Lippe und Herford zur teilstationären Behandlung zur Verfügung.


Wen können wir behandeln?

Die Tagesklinik für Suchtkranke in Lage ist eine Einrichtung des qualifizierten Entzuges alkohol-, medikamenten- sowie drogenabhängiger Frauen und Männer. Das Angebot richtet sich auch an pathologische Spieler oder PC-Abhängige. Auch psychiatrische Erkrankungen (zum Beispiel Depressionen, Angststörungen und Psychosen), die neben der Suchterkrankung auftreten, werden mitbehandelt.


Die Behandlung:

Die Behandlung in der Tagesklinik Lage erstreckt sich je nach Schwere der Erkrankung über drei bis sechs Wochen. Sie erfolgt auf der Basis der therapeutischen Gemeinschaft von Team und Patienten und umfasst:

  • Fachärztliche Diagnostik und Therapie (psychiatrisch, allgemeinärztlich, psychotherapeutisch)
  • Neuropsychologische Testdiagnostik
  • Einzel- und Gruppenpsychotherapie
  • Betreuung durch den Sozialdienst inkl. Einleitung von Reha-Maßnahmen im Einzelfall
  • Bewegungstherapie/Kreativtherapie
  • Entspannungstraining nach Jacobson und Achtsamkeit
  • Anbindung an Selbsthilfegruppen und Suchtberatungsstellen

 


Therapieschwerpunkte:

  • Patienten mit Abhängigkeitserkrankungen sowie begleitende andere psychische Störungen / Erkrankungen
  • Behandlung des körperlichen und psychischen Entzugsyndroms
  • Diagnose und Behandlung von psychischen Begleiterkrankungen und Suchtfolgekrankheiten
  • Förderung der Krankheitseinsicht und Stärkung des Abstinenzziels
  • Motivationsförderung zur Inanspruchnahme weiterführender Behandlungsangebote
  • Herstellung der Reha-Fähigkeit

Voraussetzung für die Aufnahme in die tagesklinische Behandlung sind:

  • Bestehende Abhängigkeitserkrankung
  • Wunsch zur tagesklinischen Behandlung mit der Bereitschaft zur Abstinenz
  • Erreichbarkeit der Tagesklinik mit öffentlichen Verkehrsmitteln

 


Team

Für die Behandlung steht ein multiprofessionelles Team zur Verfügung, bestehend aus einem Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Allgemeinmedizin, ärztlichen Therapeuten, einer Diplompsychologin, Fachpflegekräfte, einer Sozialarbeiterin sowie Ergotherapeutin, einem Sporttherapeuten und Verwaltungskräften.


Zuweisung

Die Zuweisung zur Tagesklinik erfolgt über den behandelnden Arzt (Hausarzt, Facharzt oder Klinikarzt).


Kostenträger

alle Krankenkassen, Heilfürsorge, Berufsgenossenschaften und sonstige Träger.

 

 

Tagesklinik Detmold

Tagesklinik Horn-Bad Meinberg


Diese Seite wurde aktualisiert am 01. Februar 2017 um 11:56 Uhr.